AKTUELL: Die 100 neusten Medien! +++ AKTUELL: Die 100 neusten Medien! +++ AKTUELL: Die 100 neusten Medien! +++ AKTUELL: Die 100 neusten Medien! +++

Extremwetterereignisse in Mitteleuropa   nur online Download
Gewitter und Starkregen, Hochwasser, Orkane, wochenlange Hitzeperioden im Sommer - wie kommen solche außergewöhnlichen Wetterereignisse in Mitteleuropa zustande? Mithilfe von Satellitenbildern und meteorologischen Größen wie Luftdruck, Wind, Bewölkung und Niederschlag wird die Entstehung solcher Extremwetterlagen anhand von Beispielen erklärt. Auch die Vorhersagemöglichkeiten und Folgen dieser Ereignisse auf Mensch und Natur werden angesprochen.

Lernziele:
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler
- verstehen den Einfluss des (Polarfront-)Jetstreams auf Wetterlagen in Deutschland und Europa;
- verf√ľgen √ľber Kenntnisse zur Entstehung und zu Auswirkungen der Omega-Wetterlage und der Vb-Wetterlage auf die Witterung und das Wetter in Deutschland;
- kennen auf langfristige Wetterlagen beruhende Extremwetterereignisse und deren Folgen;
- kennen die Entstehung von kurzfristigen Extremwetterereignissen sowie deren Folgen;
- können Ursachen und Auswirkungen verschiedener globaler Wetterextreme erklären;
- gewinnen einen Einblick in das komplexe Phänomen des Klimawandels und dessen Folgen;
- werden befähigt, vorausschauend zu denken und mit Risiken und Unsicherheiten umzugehen;
- k√∂nnen besondere Extremwetterlagen und -ereignisse sowie deren (globale) Auswirkungen f√ľr die Umwelt und die Bev√∂lkerung erfassen;
- lernen die Grundbedingungen von (R√ľck-)Versicherern in Bezug auf Unwettersch√§den;
- erfassen die ge√§nderten Mensch-Umwelt-Bedingungen und deren Folgen f√ľr die Lebensbedingungen der Menschen (z. B. h√§ufigere starke Unwetterkatastrophen und deren Sch√§den);
- verbessern ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten bei der Auswertung von themenbezogenen Karten und Grafiken.
   24 Min.
weitere Details... 
Sportbiologie   nur online Download
Laufen, Gewichte stemmen, schwimmen - der menschliche K√∂rper ist zu zahlreichen sportlichen Leistungen in der Lage. Dabei passt er sich an die sportliche Aktivit√§t an. Doch welche Grundvoraussetzungen m√ľssen gegeben sein, damit man √ľberhaupt trainieren kann? Die Produktion besch√§ftigt sich mit den Grundlagen des sportlichen Trainings in Verbindung mit Fragen der Sportbiologie und -physiologie.

Lernziele:
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler
- analysieren Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Beweglichkeit als physiologische Grundeigenschaften im Sport;
- setzen biologische Eigenarten des menschlichen Körpers mit Trainingsprinzipien im Sport in Beziehung;
- bestimmen wesentliche Elemente des Bewegungsapparats am eigenen Körper;
- analysieren verschiedene Muskeltypen durch kriteriengeleitetes Vergleichen;
- erläutern den Aufbau eines Muskels unter Verwendung von Fachsprache;
- beschreiben Muskeln als Organsystem und als Bestandteil des Organismus und erläutern ihr Zusammenwirken;
- können das Antagonistenprinzip nachvollziehen und anwenden;
- beschreiben wesentliche Zusammenhänge zwischen Muskeln, Sehnen, Knochen und Gelenken;
- stellen das Zusammenwirken von Sinnesorganen, Nervensystem, Gehirn und Muskeln bei Informationsaufnahme, -weiterleitung und -verarbeitung dar;
- beschreiben die Bedeutung einer vielfältigen und ausgewogenen Ernährung und körperlicher Bewegung als grundlegende Präventionsmaßnahme zur Stärkung des Bewegungssystems.
- √ľben sich in Medienkompetenz.
   35 Min.
weitere Details... 
S√§ugetiere   nur online Download
Delfin, Maus und Elefant haben √§u√üerlich erst einmal nicht sehr viele √Ąhnlichkeiten, jedoch lassen sie sich in eine gemeinsame Klasse einordnen. Sie z√§hlen zu den S√§ugetieren. Wann begann die Erfolgsgeschichte der S√§ugetiere und welche Merkmale sind f√ľr ihre Vertreter kennzeichnend?
   24 Min.
weitere Details... 
Das Tagebuch der Anne Frank   Neuverfilmung aus dem Jahr 2016nur online Download
Vom 12. Juni 1942 bis zum 1. August 1944 lebt Anne Frank mit ihrer Familie und Freunden ihrer Eltern versteckt in einem Hinterhaus in Amsterdam. In ihrem Tagebuch h√§lt sie fest, was in dieser Zeit passiert, was sie empfindet und wie sie zu einer jungen Frau wird. Eindrucksvoll verkn√ľpft das Drama historische Zeitumst√§nde mit den alterstypischen W√ľnschen, Sorgen und N√∂ten einer Jugendlichen. Die DVD (46 32853) beinhaltet im Vergleich zum gleichnamigen Onlinevideo (55 32853) noch Sequenzierungen und Bonusmaterial.

Didaktische Anmerkungen:
Zum einen kann im Geschichtsunterricht besprochen werden, auf welche Ereignisse des Zweiten Weltkriegs der Film Bezug nimmt. In diesem Kontext sollte zudem diskutiert werden, inwieweit der Film bekannte Klischees reproduziert - etwa anhand der Schlussszene des Films. Zum anderen aber können auch die subjektive Sicht von Anne und deren alterstypischen Gedanken, Sorgen und Nöte im Mittelpunkt stehen. Dabei können insbesondere die Themen Identität und Selbstverantwortung zur Sprache kommen, die sich wie ein roter Faden durch die Handlung ziehen.
Im Fach Deutsch bietet sich dar√ľber hinaus ein Vergleich mit der Tagebuch-Vorlage sowie eine Auseinandersetzung mit deren Rezeptionsgeschichte und den unterschiedlichen Fassungen an.
   128 Min.
weitere Details... 
Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten   nur online Download
Auf einem Piratenschiff entdeckt Checker Tobi eine Flaschenpost im Meer mit einem spannenden R√§tsel. Er nimmt die Herausforderung an, das Geheimnis unseres Planeten zu l√ľften. Auf seiner abenteuerlichen Reise durch die L√§nder staunt er √ľber feuerspeiende Vulkane in Vanuatu, faszinierende Unterwasserwelten in Tasmanien, eine Forschungsstation in der Arktis und den gr√∂√üten Schatz Indiens. Schlie√ülich gelingt es ihm, das R√§tsel zu l√∂sen.

Didaktische Anmerkungen:
'Wasser' ist das Thema des Films: Ausgehend von den Vulkanen auf den pazifischen Inseln, √ľber die Weite des Meeres und seine faszinierenden Bewohner, die interessanten Forschungen in den Tiefen des Eises der Arktis bis hin zu den Auswirkungen der Wasserknappheit in Indien kann im Unterricht gemeinsam mit den Kindern dar√ľber nachgedacht werden, was wir tun k√∂nnen, um etwas gegen die Klimaerw√§rmung der Erde zu unternehmen - und dadurch unseren Planeten wertzusch√§tzen und zu bewahren.
   84 Min.
weitere Details... 
Pflanzenkunde   Wasserhaushalt der Pflanzennur online Download
Ob riesiger Mammutbaum oder kleine Wiesenblume - Pflanzen k√∂nnen ohne ein Pumpsystem, wie unser Herz, Wasser und N√§hrstoffe in der gesamten Pflanze verteilen. Daf√ľr ist ein Zusammenspiel verschiedener Organe und Mechanismen notwendig. Die Produktion erkl√§rt am Aufbau der Pflanzenorgane Wurzel, Sprossachse und Blatt die grundlegenden Vorg√§nge der Aufnahme, Verteilung und Abgabe von Wasser in einer Gef√§√üpflanze. Anschlie√üend werden verschiedene Angepasstheiten an die Wasserverf√ľgbarkeit vorgestellt.

Lernziele:
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler
- erklären den Wasserhaushalt der Samenpflanzen mithilfe physikalischer Gesetzmäßigkeiten;
- erlernen anhand schematischer Zeichnungen sowie mikroskopischer Präparate den Aufbau der Pflanzenorgane Wurzel, Sprossachse und Blatt;
- beschriften und beschreiben den Aufbau der Pflanzenorgane Wurzel, Sprossachse und Blatt mit Fachbegriffen;
- beschreiben anhand mikroskopischer Pr√§parate die Besonderheiten im Feinbau der Pflanzenorgane als Angepasstheit an Wasserverf√ľgbarkeit;
- kennen den Feinbau von Leitgeweben (Xylem, Phloem);
- erklären die Kapillarwirkung aufgrund der Kohäsions- und Adhäsionskräfte;
- identifizieren den Gasaustausch an den Spalt√∂ffnungen als Voraussetzung f√ľr Fotosynthese;
- differenzieren zwischen Hydrophyten, Hygrophyten, Mesophyten und Xerophyten;
- verstehen, dass Lebewesen √ľber Mechanismen verf√ľgen, um Stoffstr√∂me oder Energiestr√∂me zu beeinflussen;
- vollziehen die Aufnahme, den Transport und die Abgabe von Wasser und Ionen in Pflanzen nach.
   19 Min.
weitere Details... 
Traumjob Influencer?!   nur online Download
T√§glich umsp√ľlen uns die Medien mit Bildern von scheinbar makellosen Menschen. Gerade Jugendliche sind davon in ihrer Identit√§tsbildung nachhaltig beeinflusst. Was man zu tragen, zu essen hat und wohin man in den Urlaub f√§hrt, definieren f√ľr die Generation Z mittlerweile ma√ügeblich Influencer und ihre YouTube-Kan√§le bzw. Instastorys. Die Produktion zeigt, was Influencer eigentlich sind, wie sie ihr Geld verdienen und wie sie ihre Follower beeinflussen. Auch die verschiedenen Arten der Werbung, die durch YouTube-Stars und Co. in den sozialen Medien vertrieben werden und die nicht gleich als solche zu erkennen sind, werden vorgestellt.

Lernziele: Bezug zu Lehrpl√§nen und Bildungsstandards Die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler
- kennen den Begriff und das Arbeitsfeld eines Influencers;
- nehmen die Einflussnahme der Influencer auf Entscheidungen der Mediennutzer in verschiedenen Bereichen (z. B. Mode, Beauty, Reise, Gaming, DIY, Unterhaltung) wahr;
- erkennen die Eingebundenheit der Influencer in den Kontext des Medienrechts, der Medienunternehmen und der Werbeindustrie, erkennen die Arbeit als Erwerbsarbeit und leiten daraus Folgen f√ľr die Authentizit√§t eines Postings ab;
- erkennen die vorherrschenden Stereotypen in der Themenwahl von männlichen und weiblichen Influencern;
- beschreiben und bewerten den Alltag eines Influencers und seine Herausforderungen und Chancen.
   25 Min.
weitere Details... 
Wehrhafte Demokratie   nur online Download
Die politischen Entwicklungen der letzten Jahre lassen immer wieder die Frage aufkommen, inwieweit die Demokratie in Deutschland gef√§hrdet ist bzw. gef√§hrdet werden kann. Die Produktion geht diesem Thema nach, definiert den Begriff der 'wehrhaften Demokratie', er√∂rtert die Wehrhaftigkeit des Grundgesetzes und was die Aufgaben des Verfassungsschutzes sind. Dabei wird auch das Spannungsfeld zwischen Sicherheit und Freiheit verdeutlicht. Zudem zeigt sie die aktuelle Bedrohung von rechts und liefert wichtige Impulse, wie jeder Einzelne die Demokratie sch√ľtzen kann.

Lernziele:
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler
- erarbeiten die Kernpunkte des Konzepts der wehrhaften Demokratie vor dem zeitgeschichtlichen Hintergrund und stellen m√∂gliche Gegenwartsbez√ľge her;
- erhalten einen √úberblick √ľber wichtige Daten des Untergangs der Weimarer Republik bzw. der Festigung der Macht durch die Nationalsozialisten und setzen diese in Bezug zu den Erwartungen bzw. den Vorbehalten gegen die Weimarer Demokratie von damaligen politischen Akteuren;
- vertiefen ihre Kenntnisse wichtiger Artikel des Grundgesetzes und erkennen die Bedeutung sowohl von Grundrechten als auch von Machtbeschränkungen von Herrschern am Beispiel der Unterschiede von Reichspräsident und Bundespräsident;
- erhalten einen Einblick in die Struktur, die Aufgaben und die Arbeit des Verfassungsschutzes;
- erkennen die aktuellen Bedrohungen f√ľr die Demokratie in Deutschland und erhalten einen Einblick in die zeit√ľbergreifenden Gemeinsamkeiten von Rechtsextremismus in Deutschland und beurteilen diese;
- erhalten einen Einblick in die mediale Rezeptionen des NSU-Prozesses und ordnen diesen ein;
- vergleichen die Gefahren f√ľr die Demokratie in verschiedenen L√§ndern zu verschiedenen Zeiten und erkennen trotz grundlegender Gemeinsamkeiten den ver√§nderten Charakter der Bedrohungslage durch die technische Entwicklung und die dadurch neuen Formen und M√∂glichkeiten von Propaganda;
- analysieren und beurteilen die Folgen der veränderten Bedrohungslage am konkreten Beispiel Chemnitz 2018.
- können historisch relevante Informationen aus dem Film herausarbeiten und gliedern;
- strukturieren historisch relevante Informationen aus verschiedenen Informationsquellen (Film, Text, Zeitleiste), erarbeiten und verkn√ľpfen Einsichten und organisieren diese;
- verstehen, dass Quellen historische Geschehnisse aus einer bestimmten Perspektive darstellen;
- benennen die spezifischen äußeren Merkmale verschiedener Gattungen von Textquellen und unterscheiden sie in Hinblick auf ihren Quellenwert;
- erkennen die Bedeutung einer Textquelle innerhalb eines spezifischen historischen Kontextes;
- vergleichen eine Textquelle mit anderen Quellen und Darstellungen.
   24 Min.
weitere Details... 
Zwischen Abgrenzung und Ann√§herung: Deutsch-deutsche Geschichte   nur online Download
Die Produktion vermittelt die Entstehung der beiden deutschen Staaten und die einzelnen Etappen der z√∂gerlichen, aber schrittweisen Ann√§herung aneinander, die letztlich - angetrieben durch die Friedliche Revolution in der DDR - zur Deutschen Wiedervereinigung f√ľhrte. Au√üerdem stehen 18 Zeitzeugeninterviews als Videos zur Verf√ľgung, die jenseits der ?gro√üen Politik? einen Einblick in das Leben der Menschen w√§hrend dieser Jahre gew√§hren.

Lernziele:
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler
- gewinnen einen √úberblick √ľber die Entstehung der beiden deutschen Staaten;
- lernen die Lebenssituation in beiden deutschen Staaten kennen;
- vollziehen am Beispiel der Verfassungen von BRD und DDR deren unterschiedliche Entwicklung nach;
- erfahren, weshalb sich die BRD keine Verfassung, sondern ein Grundgesetz gegeben hat;
- erkennen die Bedeutung und die enormen Auswirkungen des Kalten Krieges auf die beiden deutschen Staaten;
- diskutieren das Vorgehen der beiden deutschen Staaten im Hinblick auf Wirtschaft, Innen- und Außenpolitik;
- werden sich bewusst, dass viele B√ľrgerinnen und B√ľrger in der DDR unter dem SED-Regime und den Auswirkungen der Mangelwirtschaft leiden mussten;
- erkennen, dass sich auch die BRD mit innenpolitischen Problemen auseinander setzen mussten (z. B. RAF, √Ėlkrise und Umweltprotestbewegung);
- verstehen, wie es letztendlich von einer Politik der Annäherung zur Wiedervereinigung kam und welche Rolle die Friedliche Revolution in der DDR dabei spielte;
- werden sich der großen Bedeutung des Mauerfalls und der Wiedervereinigung bewusst, deren Auswirkungen noch heute wichtig sind;
- setzen sich mit historischem Filmmaterial als Quelle auseinander;
- ordnen Zeitzeugeninterviews als Quellengattung ein und lernen diese zu hinterfragen;
- strukturieren relevante Informationen aus verschiedenen Informationsquellen (Film, Bilder, Karten, Grafiken, Gedenktafeln, Texte, Internetquellen, Zeitzeugenberichte/Oral History) und verkn√ľpfen diese;
- √ľberdenken den Nutzen geschichtlicher Erkenntnisse f√ľr die eigene Lebensorientierung.
   24 Min.
weitere Details... 
Kommunikation - ohne geht's nicht   nur online Download
Menschliches Zusammenleben ist ohne Kommunikation nicht denkbar. Auch in der Schule ist eine gelungene Kommunikation, beispielsweise in Diskussionen und Debatten wichtig. Die Produktion stellt anhand von Spielszenen die Grundlagen des Sender-Empfänger-Modells vor, geht auf gelungene Rhetorik und sinnvolles Argumentieren sowie das Einhalten von Gesprächsregeln und Feedbackgeben ein. Zudem werden die Punkte misslingende Kommunikation und Körpersprache aufgegriffen.

Lernziele:
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler
- hören den Gesprächen im Film aufmerksam zu, um Aussagen, Intonation, Körpersprache, Intention und Argumentation zu erfassen;
- geben die Informationen und Aussageabsicht gesprochener und pragmatischer Texte wieder, indem sie das Thema benennen und Zusammenhänge erkennen;
- setzen sich anhand von Spielszenen mit den f√ľnf Axiomen der Kommunikationstheorie nach Paul Watzlawick auseinander;
- unterscheiden mithilfe des Kommunikationsquadrats von Friedemann Schulz von Thun verschiedene Formen und Funktionen sprachlicher √Ąu√üerungen (z. B. Informationsebene, Appellebene, Selbstoffenbarungsebene, Beziehungsebene);
- beschreiben m√∂gliche Gr√ľnde f√ľr gest√∂rte Kommunikation (z. B. Probleme innerhalb der Kommunikationsebenen, fehlende Wertsch√§tzung, Missverst√§ndnisse) und reflektieren, wie eine gelingende Kommunikation aufgebaut ist;
- sprechen in einer selbst verfassten Rede frei, strukturiert und adressatenorientiert √ľber Themen aus dem eigenen Erfahrungsbereich und verwenden gezielt die IDEMA-Methode;
- informieren die Mitsch√ľlerinnen und Mitsch√ľler auch in Referaten √ľber Arbeitsergebnisse, √ľber anspruchsvollere Sachthemen und setzen dabei Anschauungsmaterial und Medien gezielt ein;
- setzen einfache rhetorische Mittel ein und unterst√ľtzen ihre Beitr√§ge bewusst durch Intonation und nonverbale Mittel.
   23 Min.
weitere Details... 
71 - 80 von 100 Medien
Weitere Seiten:
 
  01     02     03     04     05     06     07     08     09     10